Digital Asset Management BLOG

How to: Screenshot-Tool nutzen - FotoStation 7.0 für Windows

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Manchmal ist es am einfachsten sein Anliegen unter Zuhilfenahme eines Bildes zu erklären. Für diesen Zweck bietet FotoStation 7.0 für Windows ein integriertes Screenshot-Tool.

Als Beispielanwendung wollen wir einen Kollegen fragen ob ein bestimmtest verwendetes Bild schon in der Bildverwaltung importiert ist...

1.

Vorbereitend sollten Sie das "abzulichtende" Objekt so auf dem Monitor positionieren, dass es nicht abgedeckt wird.

Das Screenshot-Tool finden Sie im Menü unter "Bearbeiten > Screenshot..."

  • Funktion:
    hier haben Sie die Wahl den Bereich selbst durch Aufziehen eines Rahmens zu bestimmen oder das aktive Fenster aufzunehmen
  • Tastenkombination:
    Statt die Funktion über das Menü auszuwählen, können Sie auch die hier hinterlegte Tastenkombination drücken.
  • Wenn "Das aufgenommene Bild im Bitmap Editor öffnen" aktiviert ist, öffnet sich nach Erstellung des Screenshots ein Bearbeitungsfenster.
  • Klicken Sie auf "Screenshot aufnehmen"

    2.

    Der Mauszeiger wird zu einem Kreuz, damit klicken Sie an einer Ecke des aufzunehmenden Bereichs und ziehen den Rahmen soweit auf, dass alle Bildschirmelemente, die Sie aufnehmen möchten eingefasst sind. In unserem Beispiel ist das der Kopfbereich der Website.

    3.

    Wenn Sie die Maustaste wieder loslassen erscheint der Inhalt des Rahmens als Bild im Bitmap Editor - dem "FotoStation Screenshot"-Fenster.

    Hier fügen Sie Markierungen und Anmerkungen hinzu und können auch Abrisskanten nutzen um zu verdeutlichen, dass es sich um einen Ausschnitt eines größeren Fensters handelt.

    4.

    Anschließend können Sie den bearbeiteten Screenshot speichern (Diskettensymbol) oder in die Zwischenablage übernehmen, um ihn z.B. in eine E-Mail einzufügen.

    zwischenspeicher.jpg

    Ein kleiner Tipp nebenbei ...

    Nutzen Sie diese Funktion doch auch um neuen Kollegen bei der Einführung in die Nutzung der FotoStation zu helfen. Individuelle "Schritt-für-Schritt"-Anleitungen lassen sich damit schnell und einfach mit aussagekräftigen Bildern ausstatten.