Digital Asset Management BLOG

Bildersuche mit Lizenzfilter bei Google und Bing

Bing und Google bieten seit einiger Zeit eine Bildersuchfunktion, die die hinterlegten Lizenzrechte auswertet. Damit ist es sehr leicht möglich, kostenlose Bilder gezielt zu suchen.

So finden Sie kostenlose Bilder zur kommerziellen Nutzung im Internet

Nehmen wir mal ein Beispiel:
Heute ist Valentinstag und Sie möchten auf Ihrer Homepage ein Bild von einer roten Rose einsetzen, haben aber noch keines in Ihrer eigenen Bilddatenbank. Ideal wäre es jetzt schnell ein kostenloses Bild ohne lange Freigaberunden zu bekommen.

Google Bildersuche

Bildschirmfoto 2017-02-01 um 09.10.42.png

Geben Sie "Rose" in die Google-Suche ein und wechseln sie zur Bildersuche.

Um die Filterung zu aktivieren, öffnen Sie die "Tools". 

Ein Klick auf "Nutzungsrechte" öffnet die Auswahl nach CC-Lizenzen (siehe Blog-Beitrag: Creative Commons Lizenzen). Wählen Sie hier "zur kommerziellen Wiederverwendung mit Veränderung gekennzeichnet".

Ein Klick auf "Nutzungsrechte" öffnet die Auswahl nach CC-Lizenzen (siehe Blog-Beitrag: Creative Commons Lizenzen). Wählen Sie hier "Zur Wiederverwendung und Veränderung gekennzeichnet" - hier hat der Urheber bei der Lizensierung die kommerzielle Nutzung nicht ausgeschlossen.

Praktisch ist die Einblendung der Bildgröße, um einzuschätzen, ob die Auflösung für den eigenen Zweck reichen würde.

Praktisch ist die Einblendung der Bildgröße, um einzuschätzen, ob die Auflösung für den eigenen Zweck reichen würde.

Und wir wollten eine rote Rose, also am besten auch die Farbe einschränken.

Und wir wollten eine rote Rose, also am besten auch die Farbe einschränken.

Das Ergebniss zeigt nun frei verwendbare rote Rosen. Werfen wir einen genaueren Blick auf den ersten Treffer...

Das Ergebnis zeigt nun frei verwendbare rote Rosen. Werfen wir einen genaueren Blick auf den ersten Treffer...

... auf der Trefferseite sollten Sie unbedingt noch mal die Nennung der Lizenz prüfen. In unserem Fall ist dieses Bild deutlich für die freie Verwendung gekennzeichnet. 

Das Bild aus diesem Beispiel könnten Sie also einfach - ohne weitere Rückfragen - herunterladen, ggf. für Ihre Zwecke anpassen und verwenden. Um rechtlich ganz auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie einen Hinweis wie "Bild: Wikimedia - Libera" z.B. als Bildunterschrift anbringen. Ein Link auf die Trefferseite von der das Bild heruntergeladen wurde ist auch empfehlenswert.

Bing Bildersuche

Gleiches Beispiel - andere Suchmaschine. Der Suchverlauf ist fast identisch. Nur die Bing-Oberfläche ist ein klein wenig anders aufgebaut.

bing.jpg

Führen Sie eine Bing-Suche nach "rose" aus und wechseln Sie anschließend nach "Bilder".

 

Die Wahl des Eintrags "Kann kostenlos geändert, freigegeben und kommerziell verwendet werden" unter "Lizenz" schränkt das Suchergebnis wieder auf die frei verwendbaren Bilder ein.

Nach dem Wechsel in die Bildersuche blendet Bing die Werkzeuge zur Einschränkung des Suchergebnisses in einer zweiten Menueleiste ein. Die Wahl des Eintrags "Kann kostenlos geändert, freigegeben und kommerziell verwendet werden" unter "Lizenz" schränkt das Suchergebnis wieder auf die frei verwendbaren Bilder ein.

Bildschirmfoto 2017-02-01 um 09.38.28.png

Auch hier ist einen Einschränkung auf rote Bilder möglich. Außerdem ist eine präzise Vorauswahl bei der Bildgröße möglich. Wird hinsichtlich der Bildgröße eine Auswahl getroffen, dann blendet Bing die Bildgröße ein.

Ein Mausklick auf ein einzelnes Bild führt zu einer größeren Ansicht. Links unten gelangen Sie zur Quell-Website für Lizenzprüfung und Download ....

Hier sind die Lizenzbedingungen deutlich aufgeführt, in unserem Beispiel die GNU Free Documentation License.


Tipp: Sorgen Sie für die korrekte Ablage in Ihrer Bilddatenbank

Vergessen Sie nicht, das Bild in Ihrer Bilddatenbank abzulegen und die Verschlagwortung zu prüfen. Sie sollten unbedingt sofort Quellseite, Autor und Nutzungsbedingungen in den Metadaten prüfen und vervollständigen - nur so behalten Sie den Überblick über die Nutzungslizenz! Das hift beim nächsten Einsatz des Bildes und ggf. bei einem  - in diesem Beispiel zugegebenermaßen recht unwahrscheinlichen - Rechtsstreit.