Digital Asset Management BLOG

How to: Suchen mit dem Index Manager

Neben der einfachen Suche nach einem Schlagwort im Volltext, ist es mit Hilfe einfacher Operatoren möglich die Trefferzahl zu erweitern oder zu reduzieren. Was das genau heißt, wird im folgenden beschrieben. Wir starten mit der Eingabe von Suchbegriffen durch Anwender, im weiteren Verlauf dieses Posts finden Sie auch Expertenwissen für Administratoren.

Egal ob Sie zwei oder mehr FotoStation's oder ein FotoWeb an einen Index Manager angeschlossen haben, der Index Manager hält ständig einen Index Ihrer Dateien aktuell. Dabei werden alle Metadaten der Dateien aufgenommen und für eine schnelle effiziente Suche bereitgestellt.

Metadaten umfassen:

  • die von der Kamera geschriebenen EXIF-Daten
  • allgemeine dateibeschreibene Daten wie Bildgröße, Format und Ablageort
  • und speziell zugefügte Informationen in IPTC- bzw. XMP-Feldern.

Suche im Volltext

Bei Eingabe eines einfachen Suchbegriffs, wird die Suche in allen Bereichen in der Metadaten-Konfiguration durchgeführt. Eine einfache Suche im Index Manager könnte zum Beispiel so aussehen:  

  • Sommerferien 2014 

Der Index Manager interpretiert dies als Zeichenkette, die in den Metadaten der Dateien in genau dieser Schreibweise vorkommen muss. Sie kennen diese Funktion von Google als Zeichenkette innerhalb von Anführungsstrichen.

Um den gleichen Themenbereich abzudecken, aber mehr Treffer zu erzielen, können Sie den AND-Operator einsetzen: 

  • Sommer and Ferien and 2014 

Die Suche verknüpft die drei Begriffe jetzt mit einem "und" - es werden Dateien gefunden, die alle drei Begriffe enthalten. Dabei ist die Reihenfolge nicht wichtig.


Logische Operatoren

Die folgenden Operatoren können in Index Manager zur Suchspezifikation genutzt werden:

ANDApfel AND BirneDie Metadaten müssen beide Begriffe enthalten.
ORApfel OR BirneDie Metadaten müssen mindestens einen der beide Begriffe enthalten.
NOTApfel NOT BirneDie Metadaten müssen den Begriff "Apfel" enthalten, "Birne" darf aber nicht vorkommen.
NEARApfel w/7 BirneDie beiden Begriffe müssen nahe beieinander in den Metadaten vorkommen. In diesem Bespiel dürfen höchstens 7 andere Worte dazwischen stehen.

Diese Suchen können auch kombiniert werden.
Nutzen Sie Klammern um eindeutige Abfragen zu erstellen:

  • (Apfel AND Birne) OR Orange 
    findet Dateien, die die beiden Begriffe Apfel und Birne oder den Begriff Orange enthalten.

  • Apfel AND (Birne OR Orange) 
    findet Dateien in denen der Begriff Apfel vorkommt und die zusätzlich Birne oder Orange enthalten müssen.

Suchen mit Platzhaltern

Wenn die genaue Schreibweise nicht bekannt ist können verschiedene Sonderzeichen als Platzhalter in den Suchbegriff eingefügt werden:

?M?yerDas Fragezeichen ersetzt einen beliebigen Buchstaben. Dieses Beispiel würde sowohl "Meyer" wie auch "Mayer" finden.
*Schuh*Das Sternchen ersetzt eine beliebige Anzahl von Zeichen (auch "Null", also nur das Wort ohne andere Zeichen). Dieses Beispiel würde sowohl "Schuh" wie auch "Schuhe" und "Schuhsohlen" finden.
%Ba%naneDas Prozentzeichen erlaubt eine unscharfe Suche. Es erleichtert vor allem die Suche nach Tippfehlern. Dieses Beispiel startet eine Suche nach Begriffen die mit "Ba" beginnen und höchstens eine Abweichung im folgenden String "nane" haben. Hier würden also außer "Banane" auch "Banana" oder "Bannane" gefunden.
%%M%%eyerBei Einsatz von %% werden 2 Abweichungen ebenfalls gefunden. Bei diesem Beispiel enthält das Ergebnis neben "Meyer" auch "Mayer", "Maier" und "Meier"

Suche in speziellen Metadatenfeldern

Gezielte Suchen in einem bestimmten Meatdatenfeld können einfach über die erweiterte Suche abgesetzt werden.

In FotoStation erreichen Sie die erweiterte Suche über das Lupen-Icon in der Toolbar.

In FotoWeb finden Sie den Textlink "Erweiterte Suche" neben dem Volltextsuchfeld.

Experten können Suchen in bestimmten Feldern auch direkt im Volltext-Suchfeld absetzen. Dazu dient die folgende Syntax:

(IPTC[Feld-ID] contains ([Suchbegriff]))

Beispiel:
Die Suche nach dem Urheber "Max Mustermann" muss im IPTC-Feld #080 nach dem Namen suchen: 
(IPTC080 contains (Max Mustermann))

Auch hier können wieder die Operatoren zur Hilfe genommen werden. Alle anderen Urheber außer "Max Mustermann" würde diese Suche finden: 
(IPTC080 contains (NOT Max Mustermann))

Kombinationen mit anderen Feldern machen die Treffer relevanter ...
(IPTC080 contains (Max Mustermann)) AND (IPTC025 contains (Schnee OR Winter))
findet nur Bilder von Max Mustermann, die mit den Stichwörtern "Schnee" oder "Winter" ausgestattet wurden.

Die Suche unterscheidet keine Groß- und Kleinschreibung.


Numerische Suchen

In Suchen können auch Zahlenbereiche eingeschlossen werden. Dazu bedient man sich des folgenden Operators:

~~(Sommer 2000~~2005)Dieses Beispiel sucht nach den Suchphrasen: "Sommer 2000", "Sommer 2001", "Sommer 2002", "Sommer 2003, "Sommer 2004" und "Sommer 2005".

Diese Syntax kann auch zur Suche auch Datumsbereichen eingesetzt werden. Daten sind im Format YYYYMMDD - also Jahr 4-stellig, Monat 2-stellig, Tag 2-stellig > 20141231 (=31.12.2014) - gespeichert.

Eine Suche nach Bildern, die mit dem Freigabedatum von heute ausgestattet sind würde wie folgt lauten:
(FQYRD contains (%%INSDATE))

Neben dem Platzhalter ~~ für ein Zahlengebiet kann auch gezielt mit "+" und "-" gearbeitet werden. So wäre die Suche nach Bildern, die mit dem Freigabedatum von gestern mit 
(FQYRD contains (%%INSDATE-1))
auszudrücken.


Suche nach Dateieigenschaften

Wie gerade geschildert ist auch eine Suche nach Eigenschaften, die nicht in IPTC-Feldern gespeichert sind möglich.

Der folgenden Tabelle können Sie die Codes für Suchen nach Dateieigenschaften entnehmen.

EigenschaftCodeFormat
FarbraumFQYICBW, RGB oder CMYK
DateiformatFQYFTJPEG, TIFF etc.
AuflösungFQYIRPixel pro cm
BildbreiteFQYIWcm
BildhöheFQYIHcm
Breite in PixelnFQYPWPixel
Höhe in PixelnFQYPHPixel
DateigrößeFQYFSin KByte
BildgrößeFQYISin KByte
DateinameFQYFN
OrdnernameFQYFLN
Vollständiger PfadFQYFP
Format / AusrichtungFQYFMLANDSCAPE_IMG (Querformat) oder PORTRAIT_IMG (Hochformat)
Erstellungs- / KameradatumFQYFDYYYYMMDD
IPTC DatumFQYIDYYYYMMDD
FreigabedatumFQYRDYYYYMMDD

Suche nach leeren Feldern

Unter der Voraussetzung, dass im Index Manager ein Feld mit dem Merkmal "Index as Empty" ausgestattet wurde, ist es möglich nach diesem Feld auch als "ungefüllt" zu filtern. 

Dazu nutzen Sie den Operator xnoword

Beispiel:
Um alle Dateien zu finden, die noch nicht mit Stichwörtern ausgestattet sind, kann folgender Suchstring genutzt werden:
(IPTC025 contains(xnoword))


Weitere Informationen zum Produkt "FotoWare - Index Manager" finden Sie auf unserer Website:
http://www.xenario.de/produkte/fotoware-index-manager