Digital Asset Management BLOG

UPDATE - How to: Umstieg auf FotoStation Standalone 8.0

Wie bereits gemeldet ( News: FotoWare 8.0 - eine neue Generation DAM Software - ist erschienen! ) steht der Download der FotoStation 8.0 für FotoWare Kunden mit SMA oder innerhalb der Garantiezeit bereit.

BITTE BEACHTEN:
Wenn Sie außer der FotoStation auch andere FotoWare Anwendungen betreiben, sind besondere Bedingungen zu berücksichtigen. In diesen Beitrag behandeln wir zunächst das Update einer Standalone-Version, also der Einzelanwendung ohne Index Manager oder andere Serverprogramme.

1.

"Product key" prüfen

Wenn sich Ihre FotoStation noch innerhalb der Garantiezeit befindet oder ein gültiges Software Maintenance Agreement (SMA) vorliegt, prüfen Sie bitte als erstes ob Sie die aktuellsten Produkt keys zur Hand haben.

Loggen Sie sich im FotoWare Customer Portal (http://account.fotoware.com/) ein und öffnen Sie den Tab "Agreements".

Wenn Sie dort einen gelben Hinweis zum ausstehenden Fulfillment finden, klicken Sie bitte darauf. Zur Ausführung des Fulfillment brauchen Sie nur Ihren Namen eingeben und den Button "Sign and complete" klicken.

licenses00.jpg

Wenn Sie unter "Agreements" den grünen Vermerk "(Active)" sehen, wechseln Sie zu "Licenses".

Nach dem Klick auf "View" wird Ihnen Ihr aktueller Product key angezeigt. Kopieren Sie sich diesen Key in ein einfaches Textdokument.

2.

Download

Nachdem Ihnen nun der Key zur Aktivierung vorliegt, wechseln Sie zu "Downloads". Auf der Übersicht wählen Sie FotoStation Pro für Macintosh oder Windows je nach Ihrer Lizenz.

Die neueste Version ist mit mit einem gelben Stern gekennzeichnet. "Platform" gibt an für welche Betriebssysteme die Version freigegeben ist. Klicken Sie auf "Download" um die Installationsdatei herunterzuladen.

3.

Installation

MAC

Zur Sicherheit...

Öffnen Sie Ihre FotoStation 7.0 und sichern Sie Ihre Konfiguration als Backup:
FotoStation > Konfiguration verwalten > Backup

FotoStation Update

Legen Sie die .dmg-Datei auf den Desktop und öffnen Sie sie durch Doppelklick.

Verschieben Sie das FotoStation Icon per Drag-and-Drop auf den daneben dargestellten "Applications"-Ordner

Falls Sie nicht als Administrator angemeldet sind, werden Sie aufgefordert Ihre Administratoren-Kennung einzugeben um die FotoStation Pro App in den Programme-Ordner zu kopieren.

Der erste Start

Öffnen Sie die FotoStation. Es erfolgt eine Sicherheitsabfrage. Nach dem Klick auf "OK" öffnen Sie die Systemeinstellungen Sektion "Sicherheit" und klicken dort auf "Dennoch öffnen".

Der Start-Bildschirm erscheint.

Anschließend werden Sie durch einige Einstellungsoptionen geleitet.

Geben Sie den Product key ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Ihre bestehende FotoStation 7.0 Konfiguration wird in FotoStation 8.0 übernommen.

 

WINDOWS

ZUR SICHERHEIT...

Öffnen Sie Ihre FotoStation 7.0 und sichern Sie Ihre Konfiguration:
Datei > Konfiguration verwalten > Konfiguration sichern

FotoStation Update

Melden Sie sich als Administrator an.

Starten Sie die Installation durch Klick auf die heruntergeladene .exe-Datei.

Der Installations-Wizard führt Sie durch eine Reihe verschiedene Schritte, zur Fortsetzung nutzen Sie bitte jeweils den "Next"-Button.

 

Der erste Start

Nach Abschluss der Installation öffnen Sie die FotoStation. Als erstes werden Sie gebeten die Aktivierung des Produkt key auszuführen. Geben Sie hier den aktuellen Produkt key aus Schritt 1. an.

Anschließend werden Sie durch einige Einstellungsoptionen geleitet.

Ihre bestehende FotoStation 7.0 Konfiguration wird in FotoStation 8.0 übernommen.


Häufig gestellte Fragen

In meiner Konfiguration hatte ich die Farbgestaltung angepasst. Wo finde ich in FotoStation 8.0 den Menüpunkt "Oberfläche" (bzw. englisch "Appearance")?

FotoWare hat entschieden die individuelle Anpassung der Oberflächenfarben in diesem Release nicht mehr anzubieten. Einheitlich wird eine dunkle Oberfläche, ähnlich der bisherigen Konfiguration "Darkroom", genutzt.

Die Weltkugel-Icons bei Hinterlegung von Geo-Angaben sind verschwunden. Wie bekomme ich sie zurück?

Dieser Marker kann jetzt in den Archive-Eigenschaften an-/ausgeschaltet werden.
Weisen Sie dem Archiv ein Marker-Set zu und achten Sie darauf das die Option "GPS Marker zeichnen" aktiviert ist. Die Funktion ist unanhängig davon, ob Sie eigene Marker definieren oder nicht. Das Set muss nur dem Archiv zugewiesen sein, siehe Abbildung.

Wie Sie im zweiten Screenshot sehen, stehen Ihnen hier auch einige weitere Optionen zur Einblendung von Metadaten als Standard-Marker zur Verfügung, wie z. B. der "Drucker"-Marker ("gedruckte Bilder markieren") oder die CC-Markierung bei Anbindung einer CC-Lizenz ("Lizenzmarkierer zeichnen").


Wenn Sie allgemeine Fragen zu FotoStation 8.0 haben, nutzen Sie bitte gerne die Kommentar-Funktion.
Für persönliche Fragen zu Ihrer speziellen Konfiguration oder der Lizenzabwicklung wenden sich Xenario-Kunden bitte an support@xenario.de