Digital Asset Management BLOG

Es sind Ihre Daten, nicht unsere

ETL (Extraktion, Transformation, Laden). Drei Buchstaben. Das hört sich so einfach an. Aber ich habe schon mit unterschiedlichen Datenbanken und Digital Asset Management Systemen gearbeitet. Und ich habe gestandene Männer erlebt, die an den Rand der Verzweiflung kamen, als sie einfach nur Daten von einem System ins andere übertragen wollten.

Wussten Sie schon, dass sich kein DAM-System so leicht austauschen lässt wie FotoWare? Unsere Kunden können jederzeit zu einem Wettbewerber wechseln – und das ist gut so!
Christopher Frenning, CEO von FotoWare

Nicht alle Hersteller sind gleich. Manche kümmern sich nicht groß um die Zukunft – und denken deshalb nicht daran, dass Sie Ihr System irgendwann vielleicht durch ein anderes ersetzen werden. Andere wollen Ihre Daten am liebsten einschließen, damit es schwierig wird, zu einem Konkurrenzprodukt zu migrieren. Und unter den Cloud-Anbietern gibt es regelrechte Gauner, die es Ihnen fast unmöglich machen, an Ihre eigenen Daten zu kommen. Natürlich sind die meisten absolut redlich, aber trotzdem sollten Sie immer ganz genau hinschauen und sich sehr gründlich informieren, bevor Sie sich für ein DAM System entscheiden.
Wir haben uns entschlossen, FotoWare anders aufzubauen. In unserer Welt regieren die Daten und nicht die Programme. Daten müssen sich schnell und einfach von System zu System bewegen können – das ist der ausschlaggebende Erfolgsfaktor. Davon sind wir überzeugt und es gilt für uns genauso wie für unsere Kunden.
Deshalb haben wir unser System vollständig auf der Basis von Industrie-Standards entwickelt. Erst IPTC und jetzt XMP Metadata. Alle Metadaten werden in Ihre Assets direkt eingefügt und nicht in einer separaten, produktspezifischen Datenbank gespeichert. Dadurch wird es unglaublich einfach, Daten in ein anderes System zu übertragen. Tatsächlich können Sie Assets, die Sie mit FotoWare angelegt haben, direkt in alle ernst zu nehmenden Konkurrenzprodukte importieren.
Jetzt haben wir einen weiteren entscheidenden Fortschritt erzielt. Eingebettete Metadaten erfordern beträchtlichen Programmieraufwand. Deshalb ist es besonders bei kleineren Projekten nicht einfach, diese Technik für den Datenaustausch zu verwenden. Programmierer, die wenig Erfahrung mit digitalen Assets haben, stehen hier vor einer ernstzunehmenden Hürde.
Aus diesem Grund haben wir für FotoWeb eine wunderbare, leicht verständliche API entwickelt. Sie basiert auf den RESTful Hypermedia Prinzipien. Und das allerbeste: sie ist kostenlos für unsere Kunden und vollständig dokumentiert unter learn.fotoware.com. Damit können Sie auf völlig neue Art und Weise auf Ihre Daten zugreifen. Die Integration Ihrer Assets wird einfacher und leistungsfähiger als je zuvor. Nicht zuletzt stellen wir damit sicher, dass Sie die vollständige Kontrolle über Ihre Daten behalten.
Kurz gesagt: FotoWare hat das am einfachsten zu ersetzende DAM System auf diesem Planeten. Und wir lieben den Ansporn, der daraus für uns entsteht – wir müssen innovativ bleiben, die qualitativ besten Produkte entwickeln und wahnsinnig guten Support bieten. Damit unsere Kunden bei uns bleiben, weil sie das genau so wollen.
Und falls Sie irgendwann doch wechseln und Ihre Daten auf ein anderes System verschieben müssen, dann werden Sie dabei ein fröhliches Gesicht machen. Das garantiere ich.


Mit freundlichen Grüßen

Christopher Frenning
CEO, FotoWare

Autor: Christopher Frenning

Übersetzt von "It's your data, never ours" auf http://www.fotoware.com/blog/its-your-data-never-ours, ursprünglich veröffentlicht am 10.6.2016.