Feature Release 12: Der Überblick

FotoWare hat Feature Release 12 für FotoWeb veröffentlicht. Die neuen Funktionen sind für die Nutzer von FotoWeb SaaS bereits verfügbar. Für on-premises und gehostete Systeme steht das Update erst in Kürze zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass es bei einzelnen Features Plattform-abhängig Unterschiede hinsichtlich der Verfügbarkeit und der möglicherweise zusätzlich anfallenden Kosten geben kann. Unsere Berater und Techniker helfen Ihnen gerne beim Upgrade auf FR 12.

Benutzung

Adobe InDesign Extension

Voransicht in der InDEsign Extension

Über die Adobe InDesign Extension können Dateien, die si8ch im FotoWeb DAM befinden, direkt in ihr InDesign-Dokument platzieren. Die Extension bietet eine Volltext-Suchfunktion und ermöglicht das Navigieren durch die Verzeichnis-Struktur der Archive. Weiterhin haben sie Zugriff auf persönliche und geteilte Alben und auf ihre persönlich angepinnten Assets. Vor dem Droppen in das Layout können verfügbare Processing-Profile ausgewählt werden. Dadurch kann z.B. ein Asset z.B. vor der Platzierung direkt von RGB in CMYK gewandelt werden. Die Extension unterstützt außerdem komfortables Link-Handling, so dass bei einer Weitergabe der indd-Datei die Links zu eingebetteten Assets nicht verloren gehen. Das Indesign-Plug-in ist ein perfektes Beispiel für die herausragenden Integrationsfähigkeiten von FotoWeb.

 

Seite mit Drag&Drop auf dem Desktop speichern

Download von Einzelseiten als jpg

Wer schnell eine einzelne Seite aus einem mehrseitigen Dokument braucht, z.B. als kleine Gedächtnisstütze, kann jetzt die Schnellwiedergaben nutzen. Einfach die gesuchte Seite in der Vorschau anwählen, auf die gewünschte Schnellwiedergabe klicken und die Datei aus dem Fenster per Drag&Drop auf den Desktop ziehen. Die Seite wird als Bitmapdatei im Format JPG lokal gespeichert. Schnell und praktisch.

Einmal Klicken, um den Permalink zu kopieren

Permalinks aus der Info-Leiste kopieren (Pro-Oberfläche)

In der Pro-Oberfläche kann jetzt der Permalink zu einem Asset direkt aus der Infoleiste kopiert werden. Ein Klick auf die entsprechende Funktion kopiert den Link in die Zwischenablage.

 

Verbesserungen der Suchfunktion mit der FotoWare API

Bei Nutzung der FotoWare API ist es jetzt möglich, mehrere Collections (z.B. Archive oder Ordner) mit einer Suchabfrage zu durchsuchen bzw. gezielt einzelne Collections zu einer Collection List zusammenzufassen und diese dann durchsuchen zu lassen. Dafür ist der Zugriff auf die API erforderlich.  

Anzeigehäufigkeit der Nutzungsbedingungen steuern

Die Datenschutz-Grundverordnung hat allerorten den Datenschutz und die dafür notwendigen Aktivitäten mehr in den Fokus gerückt. FotoWeb bietet hier jetzt erweiterte Steuerungsmöglichkeiten. Sie können jetzt zentral steuern, ob die Nutzungsbedingungen bei jedem Log-In oder z.B. vor jedem Download akzeptiert werden müssen.

Anpassung der Oberfläche

Zusätzliches Logo für mobile Apps hinterlegen

Eigenes Logo für die mobilen Apps hinterlegen

In den Einstellungen kann jetzt unter dem Menüpunkt „Site Logo ändern“ ein Logo speziell für die FotoWeb App hinterlegt werden. Das Logo muss eine Größe von 550x88 Pixel haben. In der App erscheint das Logo dann ganz oben.

 

Der Link zur Dokumentation wurde als zusätzliches Icon hinterlegt

Eigene Links als Icon in der Menüleiste platzieren

Es gibt Informationen oder Ressourcen, die man bei der Arbeit mit Fotos und Medien erfahrungsgemäß oft benötigt, z.B. die aktuellen Design-Richtlinien oder die Dokumentation. Für den schnellen Zugriff auf Dokumente oder Webseiten können jetzt in der Titelleiste zusätzliche Icons hinterlegt werden, so dass der Umweg über die Browserbookmarks entfällt. Die Icons werden im Operations Center eingerichtet und erscheinen bei allen Benutzern. Für Gäste (nicht registrierte Nutzer) können diese Icons ausgeblendet werden.

 

Technik

Anklicken, um dauerhaftes Login zu nutzen

Dauerhaftes Login möglich

Das System kann jetzt so eingerichtet werden, dass Anwender dauerhaft eingeloggt bleiben können. Nach Aktivierung der Funktion im Operations Center brauchen Anwender beim Log-in nur ein entsprechendes Häkchen setzen. FotoWeb speichert dann ein dauerhaftes Cookie im Browser und die Anwender werden bei der nächsten Sitzung automatisch eingeloggt.

 

Session Time-out mit automatischem Log-out einstellen

FotoWeb bietet jetzt die Möglichkeit, nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität eine Sitzung automatisch zu beenden. Der entsprechende Zeitraum kann in Minuten im Operations Center hiterlegt werden. Anwender, die das dauerhafte Login nutzen, bleiben auch nach Ablauf des Time-outs eingeloggt. Allerdings wird Ihre Sitzung aus der Sessions List des Servers gelöscht, so dass sie ggf auf einem anderen Gerät eine neue Sitzung starten können.

Autorisierung nach OAuth 2.0 Protokoll

FotoWeb unterstützt jetzt das OAuth 2.0 Protokoll für die Autorisierung von eingebetteten Widgets und Anwendungen von anderen Anbietern. Die Implementierung der OAuth 2.0 Autorisierung hängt von der Art des jeweiligen Clients ab. FotoWeb hat entsprechende Hinweise unter learn.fotoware.com hinterlegt.