Digital Asset Management BLOG

Praxistipp: Ähnliche Bilder mit einem Mausklick bei externen Anbietern finden

Action Marker stehen in der Plus- und in der Pro-Oberfläche zur Verfügung. In diesem Tipp werden Sie genutzt, um mit einem Mausklick eine Suche nach ähnlichen Bildern wie dem aktuell ausgewähltem bei einem externen Foto-Anbieter auszulösen.

1. Anwendung: Schneller ähnliche Bilder finden

Häufig werden zu einem Bild Alternativen gesucht. Ähnliches Motiv, aber anderes Licht, andere Stimmung anderer Blickwinkel etc. Meistens ruft man dann Google oder den bevorzugten Foto-Anbieter auf, überlegt sich ein paar passende Suchbegriffe und startet die Suche. Mit einem Action Marker zur Suche kann dieser Vorgang mit einem einzigen Mausklick erledigt werden. Einmal eingerichtet, erscheint der entsprechende Marker bei jedem Bild. Ein Klick darauf und schon wird mit Hilfe der vorhandenen Metadaten eine Suche nach ähnlichen Motiven bei einem externen Bildanbieter ausgelöst. Die beiden Beispiele zeigen, wie es geht.

2. Beispiele: Suchen bei Unsplash und Google

Beispiel 1: Suche bei Unsplash aus der Plus-Oberfläche

1. Bild auswählen

Bild mit Metadaten als Ausgangs-Datei für die Suche auswählen. Wir suchen in diesem Beispiel nach einer Fischerhütte, aber die vom System angebotene gefällt uns nicht.


2. Suche per Action Marker auslösen

In den Bildinformationen sehen wir, dass Action Marker für die Suche bei Adobe und bei Unsplash vorhanden sind.

Ein Klick auf den schwarzen Marker löst die Suche aus.


3. Ergebnis überprüfen

Eine neue Seite wird im Browser geöffnetund zeigt das Ergebnis der Abfrage bei Unsplash.

Bitte beachten: Das Suchergebnis basiert nicht auf einer Analyse des Bildinhalts, sondern auf den im Ausgangsbild gespeicherten Metadaten, in diesem Fall auf den beiden Tags "Fjord" und "House". Dementsprechend werden auch diese beiden Begriffe von Unsplash in der Überschrift des Suchergebnisses angezeigt.

 

Beispiel 2: Suche bei Google aus der Pro-Oberfläche

1. Bild auswählen und Suche auslösen

Ausgehend von dem ausgewählten Bild eines deutschen Sportwagens suchen wir weitere dazu passende Fotos bei Google. Der Action Marker übergibt als Suchkriterien die Marke, das Baujahr, das Modell und zusätzlich die Mindestauflösung 20 MP. Der Marker hat hier ein anderes Aussehen als im ersten Beispiel. Das kann individuell eingestellt werden.


2. Ergebnis der Suche überprüfen

Auch hier öffnet ein Klick ein neues Browserfenster mit dem Ergebnis der Abfrage. Angezeigt werden Bilder der Marke Porsche, Modell 911, Baujahr 1985 in einer Auflösung von mindestens 20 MP.

Bildschirmfoto 2018-05-08 um 12.53.14.png

Wir haben die Vorschau hier verpixelt. Bitte beachten Sie bei der Nutzung externer Bilder immer die Nutzungsrechte. Wie Sie bei Google und Bing freies Bildmaterial finden, können Sie in diesem Praxistipp lesen.

3. Technische Umsetzung: Action Marker einrichten

Voraussetzungen klären

  1. Externen Foto-Anbieter auswählen. Ein Action Marker kann immer nur eine Suche bei einem Anbieter auslösen. Für die Suche bei weiteren Anbietern müssen weitere Action Marker definiert werden.
  2. Such-Syntax klären. Suchanfragen haben in der Regel eine nachvollziehbare Syntax, die man z.B. aus der Adresszeile im Browser auslesen kann.
  3. Festlegen, welche Suchkiterien übergeben werden sollen. Als Suchkriterien können Inhalte der Metadatenfelder an den externen Anbieter übergeben werden. Es muss vorab festgelegt werden, welche Felder übergeben werden sollen.
  4. Sicherstellen, dass die Ausgangsbilder die erforderlichen Metadaten enthalten. Diese Suche nutzt z.B. die Stichworte, die zu dem Asset hinterlegt worden. Wenn keine Stichworte vorhanden sind, dann klappt auch die Suche nicht

Action Marker im Operations Center anlegen

Action Marker werden im Operations Center unter dem Reiter "Workflows" im Bereich Actions angelegt. Über den Button "Add action" wird eine neue Aktion hinzugefügt. Es öffnet sich ein Editorfenster, in dem die Details der Aktion konfiguriert werden. Wichtig ist hier der Suchstring, der unter dem Reiter "Action" in das Feld "Go to URL" eingetragen wird.

Anlegen des Action Markers im Operations Center

Ein Suchstring für eine Suche bei Adobe Stockphotos kann z.B. so aussehen:

https://stock.adobe.com/de/search?load_type=search&is_recent_asearch=&k={{asset.metadata:025}}&native_visual_search=&similar_content_id=

Wichtig: Anstelle von konkreten Kriterien müssen hier Metadaten-Feldnamen eingetragen werden. Bei der Ausführung werden dann die Felder automatisch ausgelesen und in den Suchstring eingetragen.

Ausführliche Informationen zum Anlegen von Markern bietet FotoWare hier an. Wenn Sie Ihr System nicht selbst administrieren, können Sie das Anlegen von Action Markern selbstverständlich auch jederzeit bei uns beauftragen.